Skip to main content

Beste Brettspiele & Gesellschaftsspiele 2019 – Das sind die aktuellen Spiele Neuheiten & unsere Empfehlungen

Die besten Brettspiele & Gesellschaftsspiele 2019Lust auf Brettspiele oder Gesellschaftsspiele? Wir zeigen dir die Neuheiten 2019 kompakt in einer Liste. Alle Spiele auf dieser Seite haben bei Tests und unserer persönlichen Erfahrung am besten abgeschnitten. Schau dir auch unsere Brettspiele Top 10 Listen, Brettspiele für Erwachsene oder die besten Kinderspiele an.

 

Neuheiten in 2019 – Neue Gesellschaftsspiele (Brettspiele)

Neue Brettspiele gefällig? Das sind die Top 10 Neuheiten.

 

Beste Brettspiele & Gesellschaftsspiele – Bestseller Ranking

 


Warum sind Brettspiele wichtig?

Brettspiele schärfen das Gedächtnis, entwickeln den Geist, verbessern den IQ, erhöhen die Lernfähigkeit und das Gehirn wird gesünder.Heutzutage gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Brettspiele, die sich für jede Gelegenheit eigenen.

Viele Brettspiele befassen sich mit kognitiven Funktionen wie dem Gedächtnis, Informationsspeicherung, Problemlösung und komplexen Situationen.

Diese Aspekte von Brettspielen helfen, den Geist zu entwickeln und das Gedächtnis zu schärfen.

Die Verbesserung der kognitiven Funktionen erhöht den IQ und verbessert die Lernfähigkeit.

Es ist erwiesen, dass jede Aktivität, die dem Gehirn hilft, neue Fähigkeiten zu erlernen und die Muskeln des Geistes zu trainieren, dem Gehirn hilft, gesünder zu werden.

Was ist der Vorteil eines Brettspiels?

  • Das Gedächtnis wird geschärft.
  • Der Geist entwickelt sich weiter.
  • Der IQ wird verbessert.
  • Die Lernfähigkeit nimmt zu.
  • Das Gehirn wird gesünder.

Die 6 besten Gesellschaftsspiele & Brettspiele für Kinder

Kommen wir jetzt zu den Kindern. Es sind nicht die ganz kleinen gemeint, diese kommen gleich. Welches die beliebtesten Gesellschaftsspiele für Kinder sind, siehst du hier.

 

 

Kinder Brettspiele sind eine großartige Möglichkeit, Fähigkeiten wie das Lösen von Problemen, logisches Denken und manuelle Geschicklichkeit zu entwickeln.

Sie können auch Bildungsmöglichkeiten wie Zahlen- oder Buchstabenfähigkeiten und visuelle Wahrnehmung bieten.

Nicht zuletzt sind Spiele eine großartige Möglichkeit für Familien, nach einem anstrengenden Tag eine gute, unterhaltsame und spaßige Zeit miteinander zu verbringen.

Die Spiele können auch eine gute Möglichkeit sein, kleinen Kindern das Teilen beizubringen.

Kinder werden auch lernen, angemessen zu handeln, wenn sie gewinnen oder verlieren – wenn auch wahrscheinlich nicht ohne ein paar Wutanfälle auf dem Weg!

Zusammen mit diesen Vorteilen bietet das gemeinsame Spielen von Kindern einen beruhigenden Raum, um zu lernen, wie man innerhalb der Regeln und Grenzen des Spiels spielt.

 

Gesellschaftsspiele für Kleinkinder – 5 beliebte Spiele

 

 

Brettspiele Klassiker im Set kaufen – Das sind die besten!

Klassiker sind immer eine gute Wahl. Oft lohnt es sich nicht, die Spiele einzeln zu kaufen. Die Lösung für dich! Brettspiele einfach im Set kaufen!

 

Was ist ein Brettspiel (Gesellschaftsspiel)?

Ein Gesellschaftsspiel ist ein Gruppenspiel, das in Innenräumen gespielt wird. Brettspiele gehören auch zu den klassischen Gesellschaftsspielen. Viele Spiele beinhalten Logik oder Wortspiele. Andere sind mehr körperliche Spiele, aber nicht im Umfang eines Sports oder einer Übung. Einige Einschränkungen auch dramatische Fähigkeiten, wie zum Beispiel in Scharade. Die meisten benötigen keine Ausrüstung, die über das Spiel selbst hinausgeht. Gesellschaftsspiele sind in der Regel konkurrenzfähig, aber kumulative Ergebnisse werden normalerweise nicht verändert. Die Dauer und Endzeit des Spiels wird normalerweise nicht festgelegt.

Was machen gute Brettspiele aus?

Bei der großen Anzahl an Brettspiel Angebote, ist es nicht immer einfach, das richtige Spiel für den beabsichtigten Zweck zu wählen.

Ein Brettspiele Test zeigt, dass es jedoch einige Kriterien gibt, die bei allen guten und unterhaltsamen Brettspielen vorhanden sind.

  • Strategie

    Viele Brettspiele haben komplexere Regeln, was jedoch nicht bedeutet, dass sie schwer zu verstehen sind – die meisten Spiele sind immer noch leicht zu erlernen. Man sollte nach einem Spiel suchen, das die eigene Logik- und Strategiefähigkeiten unter Beweis stellt, um alle Mitspieler herauszufordern. Selbstverständlich treffen solche Spiele nicht jeden Geschmack, sie sind jedoch besonders unterhaltsam und können in vielen Situationen eingesetzt werden.

  • Große Anzahl der Spieler

    Während Brettspiele für Familien für mehr Spieler konzipiert werden können, damit sich alle Kinder beteiligen können, sind viele Brettspiele für Erwachsene mit nur zwei Spielern spaßig und konkurrenzfähig. Generell sollten gute Brettspiele die Möglichkeit bieten, dass mehrere Spiele gleichzeitig mitspielen können. In vielen Fällen kann es aber auch sein, dass die Spieler in zwei Gruppen geteilt werden, die dann jeweils das Spiel spielen. Viele Spiele kommen auch in einem Paket mit mehreren Spielen in einem, sodass im Falle einer größeren Gruppe unterschiedliche gleichzeitig gespielt werden können.

  • Humor

    Da wir alle gerne lachen und loslassen, enthalten viele Spiele einen Aspekt von Humor und Witz. Im Gegensatz zu Spielen für Kinder, die mit albernem Humor oder unerhörten Ergebnissen spielen, wird der Humor eines Brettspiels für Erwachsene in der Regel für ein reiferes Publikum entwickelt – ein Medium, das Ironie schätzen oder über Peinlichkeiten lachen kann. Ein gutes Brettspiel sollte somit auch für ausreichend Unterhaltung beim Spielen sorgen.

  • Einfach verständliche Spielregeln

    Gute Spiele zeichnen sich vor allem durch einfache Spielregeln aus. Selbst bei strategischen Spielen, die besonders umfangreich sind, sollten die Regeln dennoch schnell verständlich und einfach zu behalten sein. Ja einfach die Regeln sind, wirst du vielseitiger, kannst du noch eingesetzt werden und beispielsweise von Kindern als auch von Erwachsenen gespielt werden.

  • Vielseitige Verwendung 

    Nicht jedes Spiel kann auf einem Familientreffen, einer Party oder einer anderen Art von Veranstaltung gespielt werden. Sehr gute Spiele zeigen sich jedoch dadurch aus, dass sie praktisch nie viel am Platz sind. Monopoly ist beispielsweise ein sehr bekanntes und beliebtes Spiel, da es bei jedem zusammenkommen gespielt werden kann.

Interaktion & Kommunikation bei Gesellschaftsspielen

Ein Spiel kann drei Arten der Interaktion bieten. Erstens kann das Spiel auf Spieleraktionen reagieren. Dies ist Brot und Butter für viele digitale Spiele, die über leistungsfähige Computer verfügen, die auf differenzierte Weise auf Spieler reagieren können. Tischspiele reagieren auch auf Spieleraktionen, aber die Reaktionen müssen einfach genug sein, damit die Spieler sie ausführen können, ohne dass es sich dabei wie eine Aufgabe anfühlt. Zweitens können Spiele mit sich selbst interagieren. Verschiedene Teile arbeiten auf interessante Weise zusammen, und Regeln können zu unerwarteten Ergebnissen führen. Das hört sich für den Spieler nicht sehr interaktiv an, aber das Auffinden dieser Interaktionen kann viel Spaß machen. Spiele mit mäßig komplexen internen Interaktionen können den Spielern als lustige Rätsel dienen. Die dritte Art, Spieler-Spieler-Interaktion, ist, wo Tischspiele glänzen. Die meisten Brettspiele bieten einen Rahmen, in dem die Spieler miteinander interagieren. Es ist die Interaktion, die Freunde an einen Tisch bringt, um Erfahrungen auszutauschen.

Im Allgemeinen ist Interaktion eine gute Sache. Mit Freunden zu interagieren ist einer der Hauptgründe, warum Leute Spiele spielen! Aber jedes Spiel hat eine bestimmte Interaktion, die angemessen ist. Wenn Sie zu viel Interaktion verwenden, kann sich das Spiel leicht chaotisch anfühlen, wobei die Spieler das Gefühl haben, dass sie keine Kontrolle haben.

Welche Arten der Interaktion gibt es bei Brettspielen?

  • Blockierung

    Eine der am weitesten verbreiteten und subtilsten Interaktionsarten ist das Blockieren. Im Allgemeinen gilt für das Blockieren, wenn die Aktionen eines Spielers die für andere Spieler verfügbaren Aktionen teilweise bestimmen. Dies ist die zentrale Form der Interaktion in den meisten Brettspielen. Häufig fühlt sich das Blockieren nicht als äußerst interaktiv an. In vielen Spielen machen sich die Spieler einfach um ihre eigenen Angelegenheiten sorgen. Erfahrene Spieler werden darauf achten, was ihre Gegner tun, ihren Zug planen, und dann entscheiden, ob es vorteilhafter ist, ihre eigenen Pläne zu verfolgen oder zu versuchen, die Pläne ihres Gegners zu unterdrücken. Beim Blockieren von Brettspielen können die Spieler wählen, in welcher Interaktion sie sich wirklich engagieren.

  • Verhandlung

    Eine der interaktivsten Formen ist das Verhandeln, wenn die Spieler gemeinsam entscheiden müssen, welche Maßnahmen sie ergreifen sollen. Die Verhandlungen sind äußerst interaktiv, da die Spieler tatsächlich miteinander reden müssen. Die Verhandlung ist eine großartige Möglichkeit, um die Spieler zur Interaktion zu bringen, ist jedoch sehr zeitaufwändig und kann daher am besten als zentrale Form der Interaktion und nicht als unterstützende Rolle eingesetzt werden. Darüber hinaus kann das Verhandeln dazu führen, dass die Spieler das Gefühl haben, zu wenig Entscheidungsfreiheit zu haben, da die anderen Spieler einfach die Zusammenarbeit ablehnen können.

  • Kommunikation

    Viele Spiele bieten die Kommunikation von Informationen (oder das Zurückhalten von Informationen) als zentrale Form der Interaktion. Bei vielen Gesellschaftsspielen, von Pictionary bis zu Codenames, geht es nur darum, mit Einschränkungen zu kommunizieren. Hannabi, ein populäres kooperatives Spiel, eliminiert Verhandlungen, um sich auf Kommunikation zu konzentrieren.

  • Soziale Interaktion

    Unterschätze nicht die Interaktionen zwischen Spielern außerhalb des Spiels! Viele Partyspiele bestechen vor allem darin, dass sie als soziale Schmiermittel fungieren, die Leute zum Reden zwingen und Gesprächsthemen ansprechen. Der wilde Erfolg von Cards Against Humanity ist vor allem auf seine beeindruckende Fähigkeit zurückzuführen, Menschen zum Lachen und Reden zu bringen. Es mag so aussehen, als sei dies in erster Linie die Domäne von Gesellschaftsspielen, aber Strategiespiele können auch von der sozialen Interaktion profitieren.

  • Wichtige Interaktionen

    Spieler-Spieler-Interaktionen sind für Spiele möglicherweise nicht erforderlich, aber sie sind einer der größten Vorteile, die Brettspiele gegenüber digitalen Spielen haben. Für viele Spieler sind Brettspiele die bevorzugte Möglichkeit, ein soziales Erlebnis mit Freunden zu teilen. Obwohl jedes Spiel über eine ideale Interaktion verfügt, empfiehlt es sich, mehr Interaktion zu betreiben.

Welche Brettspiel Arten gibt es?

Was sind klassische Brettspiele?

Unter die Kategorie der klassischen Brettspiele, fallen prinzipiell alle einfachen Brettspiele, die sowohl von Erwachsene als auch von Kindern gespielt werden können und bei denen Spaß an erster Stelle steht. So gehört beispielsweise „Mensch, ärgere dich nicht“ zu einem der bekanntesten klassischen Brettspiele. Dieses kann von bis zu vier Menschen gleichzeitig gespielt werden und ist seit mehreren Jahren eines der beliebtesten Brettspiele seiner Art. Ebenfalls ein Brettspiele Klassiker, ist ,,Das Spiel des Lebens“. Auch wenn es sich hierbei um ein mehr interaktives Spiel handelt, ist es weltweit sehr bekannt und einfach zu spielen, ohne dass dabei der Spaß zu kurz kommt.

Was sind Strategie Brettspiele?

Es handelt sich bei einem Strategie Brettspiel um jede Art Spiel, bei dem man sein Vorgehen und das der Mitspieler analysieren und planen muss. Dies betrifft unter anderem sehr einfache klassische Brettspiele, bei denen man zwischen unterschiedlichen Möglichkeiten wählen kann, als auch umfangreicher gestaltete spiele. Monopoly beispielsweise, ist solch ein strategisches Brettspiel. Hierbei ist es wichtig, Entscheidung mit bedacht zu treffen und zu überlegen, welche Auswirkungen bestimmte Handlungen haben können. Strategiespiele sind dennoch nicht unbedingt komplizierter aufgebaut, sondern können oft sogar für noch mehr Spaß zu haben, da diese Spiele meist unterhaltsamer sind.

Was sind Denkspiele?

Denkspiele sind häufig knifflig gestaltet und erfordern ausreichend Präzision. Viele Denkspiele können auch alleine gespielt werden, wie beispielsweise die Brettspielversion von Sudoku. Bei diesen Spielen steht der Spaß weniger im Vordergrund, da es mehr auf ein strategisches Denken ankommt. Oft gibt es bei solchen Spielen auch Zeitbegrenzungen, um für noch mehr Spannung zu sorgen. Ebenfalls bekannt ist das Denkspiel ,,Vier gewinnt“. Dieses Spiel ist für zwei Spieler oder auch zwei Teams geeignet. Jeder Spieler wählt eine Reihe von Scheiben aus, entweder rot oder gelb, und sie konkurrieren darum, wer zuerst vier der farbigen Scheiben in einer Reihe (vertikal, horizontal oder diagonal) erhält. Dies geschieht, indem man die Scheiben abwechselnd in das Gitter wirft. Dieses Spiel basiert auf derselben Strategie wie ,,Tic Tac Toe“ oder und ermutigt Kinder (und Erwachsene), kritische Denkfähigkeiten zu entwickeln, wenn sie jede Bewegung planen.

Was sind Quizspiele?

Unter die Kategorie der Quizspiele fallen unter anderem Ratespiele wie Scharade oder Pictionary. Diesen wunderbaren Familienspiele, da es kein Limit bei der Teilnehmerzahl gibt. Es können sowohl zwei als auch 50 Leute mitspielen. Solche Spiele eignen sich auch wunderbar als Reisespiele, da sie meist nur wenig bis kaum Zubehör benötigen und somit immer und überall gespielt werden können. Ein weiteres bekanntes Quizspiel ist Taboo. Ziel des Spiels ist es, dass ein Spieler das Wort auf der Karte des Spielers erraten kann, ohne das Wort selbst oder fünf zusätzliche Wörter auf der Karte zu verwenden. Dieses Spiel eignet sich auch für Partys, da es nahezu selbsterklärend ist und zudem von Jung und Alt gespielt werden kann. Zudem können Quizspiele auch gut in Teams gespielt werden, was noch mehr Freude bereitet und die Möglichkeit bietet, dass alle Gäste am Spiel teilnehmen können.

Was sind Rollenspiele?

Bei Brettspielen, beziehen sich Rollenspiele meist auf sogenannte Fantasy Spiele oder auch Horrorspiele, bei den die Mitspieler unterschiedliche Charaktere während des Spielens darstellen. Dieses Rollenspiel ist somit nur theoretisch eine Art Rollenwechsel. Zu diesen Spielen gehören beispielsweise Star Wars, Harry Potter oder Herr der Ringe. Zu den Rollenspielen gehört auch ,,Wer ist es?“. Der Zweck besteht darin, Ja- oder Nein-Fragen zu stellen, während jeder Spieler herauszufinden versucht, wer der mysteriöse Charakter des anderen Spielers ist. Wenn die Herausforderer zu wissen glauben, wer der mysteriöse Charakter ihres Gegners ist, können sie raten. Wenn die Vermutung falsch ist, verliert dieser Spieler – wenn die Vermutung jedoch richtig ist, dann hat dieser Spieler gewonnen. Dies ist nur ein weiteres beliebtes Spiel, das Spaß mit Bildung verbindet, während Kinder lernen, Logik zu verwenden und fundierte Vermutungen zu erstellen.

Was sind lustige Brettspiele?

Lustige Brettspiele sind vor allem für Kinder geeignet und konzentrieren sich weder auf Geld, Strategie oder Quiz. Diese Spiele sind besonders einfach gestaltet, sodass die Regeln schnell verständlich sind. Ein eher neueres, lustiges Spiel ist ,,Klartext“‘. Klartext ist eines dieser lustigen Familienbrettspiele, deren einziger Zweck es ist, alle zum Lachen zu bringen und für eine gute Stimmung zu sorgen. Das positive an diesem Spiel ist, dass Sie praktisch eine unbegrenzte Anzahl von Spielern haben können. Es ist also ideal für große Familienfeiern. Das Ziel ist, ein Mundstück zu tragen und dann die verrückten und sinnlosen Sätze auf den Begleitkarten vorzulesen. Andere Spieler müssen dann versuchen, genau zu erraten, was Sie zu sagen versuchen.

Was sind Wirtschaftsspiele?

Generell sind Wirtschaftsspiele meist als Computerspiele bekannt, bei denen Städte virtuell erstellt werden. Dies ist jedoch auch in Brettspielform möglich. Diese Spiele sind besonders umfassend und verfügen meist über viele Karten und mehrere Figuren und eigentlich weniger für Partys oder als Familienspiel. Einige Wirtschaftspiele können sogar von nur einer Person gespielt werden. Diese konkurriert dann zwar mit niemandem, das Ziel des Spiels kann jedoch dennoch erreicht werden. Ein gutes Spiel dieser Art ist ,,Kompass“. Dieses Spiel macht nicht nur Spaß, wann erlernt zusätzlich einige Grundbegriffe aus dem Immobilien- und Finanzbereich.

Was sind Detektivspiele?

Detektivspiele sind wohl die klassischen Party Spiele. Hierbei können viele gleichzeitig mitspielen und die Spiele sind meist sehr interaktiv gestaltet. Detektivspiele lassen sich auch selbstständig gestalten beziehungsweise in den Regeln verändern, damit beispielsweise mehr Mitspieler teilnehmen können. Ebenfalls eine Art Detektivspiel, ist HedBanz. Während dieses Spiel etwas mehr für die Unterhaltung von Kindern gedacht ist, hat bei dem Spiel HedBanz die ganze Familie Spaß. Kinder können ihre kritischen Denkfähigkeiten üben und ihr deduktives Denken anhand der einfachen Frage- und Antwortvoraussetzungen des Spiels variieren. Dieses Spiel ermutigt die Spieler dazu, ihren Kopf in mehr als einer Weise zu verwenden, da sie Ja oder Nein Fragen stellen, um herauszufinden, welches Bild an ihrem Kopf befestigt ist. HedBanz bietet unbeschwerte Familienunterhaltung, die den Einzelnen dazu bringt, lustige Fragen zu stellen und wilde Vermutungen ohne komplizierte Einstellungen und Regeln zu machen.

Was sind Party Brettspiele?

Party Brettspiele sind alle Spiele, die von mehreren gleichzeitig gespielt werden können, Spaß an erster Stelle haben und wenig Regeln aufweisen. Viele Partybrettspiele, sind auch Familienspiele oder Denkspiele, da viele in mehrere Kategorien fallen. Das entscheidende bei diesen Spielen ist jedoch, dass sie sehr locker gespielt werden können und Regeln anpassbar sind. Auch wenn beispielsweise Monopoly gerne und häufig von vielen gespielt wird, handelt es sich hierbei nicht um ein klassisches Party Brettspiel, da es zu lange dauert und auch sehr strenge Regeln gesetzt. Mensch, Ärger dich nicht auf der anderen Seite, kann durch aus ein Spiel für eine kleinere Party sein.

Was ist eine Spielesammlung?

Brettspiele kommen oft in eine Spielesammlung, in der sich mehrere unterschiedliche Spiele befinden. Häufig ist es so, dass ein Brett auf beiden Seiten Spiel war mit unterschiedlichen Spielen ist. Es handelt sich hierbei meist um sehr gerne, klassische Spiele, die für die ganze Familie geeignet sind. Häufig werden somit beispielsweise Dame, Mensch, Ärger dich nicht und Backgammon miteinander kombiniert. Solch eine Brettspiele Sammlung eignet sich vor allem für Reisen, da Sie so mehrere Spiele in einem platzsparend mitnehmen können. Die Sammlung ist aber auch ideal für Partys, da so gleich mehrere Spiele zeitgleich gespielt werden können, wenn es viele Mitspieler gibt.


Auch oft gesucht bei Google:

  • beste Brettspiele
  • beste Gesellschaftsspiele
  • die besten Brettspiele
  • brettspiele test
  • beliebte brettspiele
  • beliebte gesellschaftsspiele
  • gesellschaftsspiele klassiker
  • coole brettspiele
  • gute gesellschaftsspiele
  • besten brettspiele
  • spiele brettspiele
  • aktuelle brettspiele
  • besten gesellschaftsspiele

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,50 von 5)
Loading...

Letzte Aktualisierung am 7.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API